Kartoffelbaguettes aus dem Thermomix

Kartoffelbaguettes

Mit dem Thermomix lassen sich ja auch prima Teige für allerlei Brote herstellen. Das vergangene Wochenende stand bei mir ganz im Zeichen des Backens und da ich auch das erste mal Sauerteig angesetzt hatte, wollte ich den Sauerteig in einem ersten Backversuch mal testen. Heraus kamen diese schönen Kartoffelbaguettes.

Zutaten

Diese Zutaten benötigt man für Kartoffelbaguettes aus dem Thermomix:

Für den Vorteig:

  • 100g Weizenmehl (Typ 1050)
  • 100g kaltes Wasser
  • 1g frische Hefe
  • 20g Sauerteig
Sauerteig

Sauerteig

Für das Quellstück:

  • 400g gekochte Kartoffeln
  • 450g Weizenmehl (Typ 550)

Für den Hauptteig:

  • Vorteig
  • Quellstück
  • 5g frische Hefe
  • 10g Salz

Zubereitung

Die Zutaten des Vorteigs mit dem TM5 abwiegen (die Hefe lässt sich leider nicht mit dem Thermi wiegen) und mit einem Löffel einfach in einer Schüssel vermengen (nein, dafür machen wir uns den Mixtopf nicht schmutzig). Eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen und danach einfach über Nacht in den Kühlschrank.

Vorteig

Für das Quellstück kochen wir zunächst die 400g Kartoffeln für 25 Minuten bei Varoma auf Stufe 1 im Thermomix. Nachdem die Kartoffeln fertig sind kurz unter kaltem Wasser abschrecken in den Mixtopf schütten und dort noch einige Minuten etwas abkühlen lassen.

Anschließend werden die Kartoffeln 1 Minute auf Teigstufe zu einer Art Püree zerkleinert. Zu dieser Masse wird nun das Mehl gegeben. Wiederum 3 Minuten auf Teigstufe vermischen.

Kartoffelbaguette

Heraus kommt ein ziemlich krümeliger Teig, der nun aus dem Mixtopf in eine Schüssel gegeben wird. Daraus mit den Händen einen festen Teig formen. Ebenfalls über Nacht abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Kartoffelbaguettes

Am nächsten Tag werden die beiden Teige nun in den Mixtopf gegeben. Zunächst das Quellstück und darauf den Vorteig. Hinzu kommen die Hefe und das Salz. Das alles auf Teigstufe gute 5-6 Minuten verkneten. Achtung! Da es sich um einen sehr festen Teig handelt, hat der TM5 ordentlich zu kämpfen und bewegt sich durchaus über die Arbeitsplatte (hier seht ihr was ich meine!)

Kartoffelbaguettes

Im nächsten Schritt kommt der Teig raus aus dem Mixtopf und darf nochmal 3 Stunden gehen. In dieser Zeit sollte der Teig mindestens drei mal intensiv gedehnt und gefaltet werden (so dehnt und faltet man). Das Dehnen und Falten des Teigs ist wichtig, lasst es nicht einfach weg, der Teig erhält so die erforderliche Spannung.

Kartoffelbaguettes

Den Teig nun teilen und daraus Baguettes formen. Nochmal 30 Minuten ruhen lassen und einschneiden. Bei 250 Grad nun mindestens 25 Minuten Backen. Gleich zu Beginn eine Tasse Wasser direkt auf den heißen Ofenboden schütten. So werden die Baguettes bedampft, was extrem wichtig für eine gelungene Kruste ist!

Kartoffelbaguettes

Guten Appetit und viel Spass beim Nachbacken!

Dieses Rezept basiert auf dem Originial von mycookingloveaffair.

Übrigens: Diese und weitere tolle Themen werden top exclusiv und aktuell in Deutschland’s interessantester Facebook-Gruppe diskutiert. Folgt dem Link und werdet Mitglied => Klick!

thermomix gruppe

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.